Abrechnung der Leistungen

Vor der Abstimmung des ersten Termins erhalten Sie den Behandlungs- und Vergütungsvertrag per e-mail oder Post zugesandt. So können Sie ihn in Ruhe lesen und entscheiden, ob Sie ihn unterzeichnen und einen Termin vereinbaren möchten. Sobald mir der unterschriebene Vertrag vorliegt, nehme ich Kontakt mit Ihnen oder wir gegenseitig zueinander auf und der erste Termin kann festgelegt werden.
Wünschen Sie eine sofortige Terminvereinbarung ohne vorherige Zusendung des genannten Vertrages, so ist dies selbstverständlich auch möglich. 

Kann ein Termin nicht wahr genommen werden, möchte bitte die Absage des Termins bis 24 Stunden vorher erfolgt sein, da die Zeit sonst nicht mehr belegt werden kann.


Schmerzbehandlungen:
Sämtliche Schmerzbehandlungen werden privat abgerechnet. Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ). Gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Schmerzbehandlungen in der Regel nicht.


Individuelle Ernährungsberatungen:
Die individuellen Ernährungsberatungen werden privat abgerechnet. Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).
Für Versicherte der AOK besteht bis 31.12.2017 die Möglichkeit, nach Ausstellung eines Verordnungsbogens „Sekundärprävention Ernährungsberatung“ durch den Arzt, von der AOK einen Gutschein "Sekundärprävention Ernährungsberatung" für individuelle Ernährungsberatungen zu erhalten.  Andere gesetzliche Krankenkassen übernehmen in Einzelfällen auf Anfrage einen Teil der Beratungsgebühren.

Ernährungskurse:
Bitte belesen Sie sich unter dem Menüpunkt "Ernährung". Beachten Sie bitte den anderen Kursort.